Die Medtec 2016 findet gerade in Stuttgart statt und wir sind als Softwareentwickler für Bildverarbeitung dabei. Denn für Bildverarbeitung ist auch die Medizintechnik ein zentrales Einsatzgebiet.

Dort präsentieren wir z. B. unseren MESH-Editor, der die Darstellung und Bearbeitung von Punktwolken und 3D-Netzen (3D-Mesh) ermöglicht und mit dem sich auch Schnitte erstellen lassen.

Beispielsweise aus der Dentalmedizin ist dieses Vorgehen nicht mehr wegzudenken. Bisher wurden Abdrücke vom Gebiss genommen, gescannt und beispielsweise Implantate modelliert. Es gibt aber bereits Laser, die direkt im Mund des Patienten das Gebiss als Punktwolken aufnehmen können.

Auch für die Darstellung und Bearbeitung von Prothesen ist unser MESH-Editor sehr gut geeignet.

In einer unserer Schulungen zu "AutoCAD .NET API" haben wir noch einen Platz zu vergeben:

Datum: 10.-12.5.2016 (3 Tage)

Ort: Cadida Software GmbH, 79106 Freiburg im Breisgau

 

Anmeldung über Kontakt.

Am 3.5.16 findet in unseren Räumen wieder ein spannender CAD-Abend der XING "CAD-Gruppe Baden" statt. Leider sind die Plätze begrenzt und bereits ausgebucht. Es geht diesmal um "Konstruktion und Planung im Möbel- und Innenausbau":

Wer stets früh über die Events informiert sein möchte, kann sich gerne in die CAD-Gruppe eintragen.

 

Am 4. März 2013 startete der Geschäftsführer Ebi Eilber sein Unternehmen für Softwareentwicklung. Heute, nur drei Jahre später, arbeiten für die Cadida sieben Mitarbeiter.

Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum aus Produkten und Dienstleistungen der Softwareentwicklung – der Schwerpunkt liegt auf den Bereichen „Grafik 2D/3D, CAD, Simulation und Bildverarbeitung“. Die Cadida Software GmbH ist also Spezialist, wenn es um bildgebende Software oder die Darstellung von Messdaten sowie die Verknüpfung von Endgeräten mit grafischer Software geht.

Sie unterstützt Ihre Kunden bei der Weiterentwicklung der vorhandenen Software, erweitert diese, oder modernisiert sie von Grund auf. Des Weiteren bietet die Cadida die Entwicklung so genannter „Addons“ für bekannte Software-Systeme an. So werden bestehende Programme schneller, effizienter und nutzerfreundlicher.

Dabei sind eine besonders sorgfältige Planung und Dokumentation ein Merkmal von Cadida. „Unserer Erfahrung nach“, so der Geschäftsführer Ebi Eilber, „wirkt sich eine gut geplante und stabile Softwarearchitektur positiv auf die Qualität aus und lässt sich - auch noch nach Jahren - flexibel an neue Anforderungen und Umgebungen anpassen.“

Auch fünf eigene Produkte wurden bereits entwickelt und runden das Angebot der Cadida ab. Ein einfaches, individuell erweiterbares CAD-Programm, ein Mesh-Editor zur Darstellung und Bearbeitung von Punktwolken, ein Tool zum Datenaustausch zwischen CAD-Programmen, eine Software für Haustechnik sowie ein Geografisches Informationssystem bilden das schon recht ansehnliche Produkte-Portfolio der Firma.