Prag

Wir begeben uns ins "Herz der Metallverarbeitung", das laut Messe-Homepage in Stuttgart schlägt. Zur internationalen Ausstellung für Metallverarbeitung vom 18. bis 22. September 2018 freuen wir uns auf die Treffen mit Kunden und spannende neue Kontakte.

Die Entwicklung im Bereich CAM ist ein großer Teil unserer Dienstleistung und es ist immer wieder schön, auf Ausstellungen einen fass-baren Blick auf die Maschinen zu werfen, deren Leistungen wir mit unseren Softwarelösungen täglich verbessern.

Die Cadida Software entwickelt individuelle Softwarelösungen für die Herstellung und Qualitätsprüfung von Werkstücken und erweitert bestehende Produkte um Addins wie beispielsweise SolidWorks, FeatureCAM und Siemens NX.

Für die Industrie 4.0 entwickeln wir für zahlreiche Sensorhersteller Softwarekomponenten und werten sowohl Messdaten, als auch Bilder, Punktwolken und CAD-Zeichnungen aus.

PragCadida ist am 10. und 11. September auf der Open Design Developer Conference 2018 in Prag zu finden.

Der aktuelle Stand der Grafik-Engine Teigha wird eines der Themen sein. Mittlerweile hat sich in den letzten Jahren Teigha gemausert und ist Basis für einige CAD-Systeme wie BricsCAD, ZWCAD und unserem CAD-Editor geworden.

Der Gründer Herr Eilber ist schon seit mehr als 15 Jahren ODA-Mitglied und hat als Berater der Open Design Alliance von Anfang an wichtige Puzzelteile gelöst, um Teigha weiter voran zu bringen.

Wissenswertes stellen wir unseren Kunden vor, was sich aus dieser Basis in mühevoller langjähriger Arbeit formen lässt und Bestandteil vieler unserer Kundenlösungen geworden ist. Wir stellen dabei unsere 5 Produkte vor und haben wegen der hohen Nachfrage Einzeltermine mit den Kunden und Interessenten vor Ort. Wenn Sie auch einen Termin wünschen, dann melden Sie sich gerne bei uns.

 

ElektroAutoNachhaltigkeit und Umweltbewusstsein waren von Anfang an Inhalte, die in unserem Unternehmen eine bedeutende Rolle spielen. Sei es, lokal zu kaufen statt zu bestellen, viele Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu organisieren oder Materialien zu vergleichen und sich möglichst für die nachhaltigsten Alternativen zu entscheiden, wenn irgend möglich Reparaturen durchzuführen anstatt neu zu kaufen und in vielen weiteren Alltagssituationen.

Seit Anfang des Jahres legen wir nun auch Strecken, die ohne Auto sehr unkomfortabel wären, so umweltfreundlich wie möglich zurück - via Elektroauto. Es beweist sich mit dieser Investition, dass Umweltschutz nicht mühsam sein muss - denn E-Autos fahren sich wirklich wundervoll.

Nach unserem Umzug letztes Jahr, steht im Laufe diesen Jahres auch der Wechsel zu reinem Öko-Strom an und mittelfristig ist eine eigene e-Tankstelle geplant - an der dann selbstverständlich auch Kunden ihre elektronischen Fahrzeuge "tanken" dürfen.

AnalytikaMünchen Heute finden Sie uns auf der 26. Internationalen Leitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie.

Mitten in einem spannenden Projekt für Labortechnik zur Unterstützung der Krebsforschung ist die analytica für uns der passende Rahmen, uns weiter in den labortechnik und medizinischen Bereichen zu vernetzen - denn auch hier spielt visuelle Software eine entscheidende Rolle. 

Und für das Wohl der Menschen setzen wir unser Know-How in Bildverarbeitung, CAD/CAM und allgemein visueller Softwareentwicklung natürlich ganz besonders gern ein. Unser interdisziplinäres Team aus unter anderem promovierten Biologen, Bioinformatikern, Maschinenbau-Ingenieuren und Informatikern ist dabei wieder einmal ein großer Pluspunkt, um die Brücke zwischen der Softwareentwicklung und Labortechnik herzustellen.