Cadida stellt um auf
erneuerbare Energien

Cadida Software Softwareentwicklung CAD Bildverarbeitung

3D-Modellieren

Eine feste Größe in Europa und Vorreiter im 3D-Modellieren ist Nemetschek Allplan.
Das Programm unterschied sich in seinem konzeptionellen Ansatz schon früh von anderen CAD-Systemen. So konnte zum Beispiel ein Gebäudemodell von Anfang an in 3D modelliert und in 2D-Schnitten als Zwischenergebnis abgerufen werden.
Das deutsche Unternehmen hatte viel Erfolg mit seinem Konzept und dessen Umsetzung als Software. Mit praller Kasse konnten Graphisoft mit dem Programm ARCHICAD und andere Unternehmen aufgekauft werden.

Facility Management

Ein weniger glückliches Händchen hatten sie bei einigen fachspezifischen Produkten, wie zum Beispiel im Bereich Facility Management. Es ist allerdings für die Branche normal, dass man sich nicht in mehreren und vor allem fachfremden Gebieten heraushebt.

Marktanteile

Mittlerweile hat die Konkurrenz aufgeholt, beispielsweise mit Revit. Nemetschek muss daher aufpassen, dass sie nicht Marktanteile verlieren. Hier könnte sich eine Modernisierung von Benutzeroberfläche und 3D-Engine positiv auswirken. Eine offenere Firmenpolitik, sowohl mit Vertriebspartnern, als auch für Addon-Entwickler würde ihnen und den Kunden gut tun.
Zu wünschen wäre Nemetschek, dass sie wieder mehr ins Rennen kommen, und wir sind gespannt, in welche Richtung sich das Unternehmen in der Zukunft entwickeln wird.

Addons

Nemetschek bietet mit NOI eine Programmierschnittstelle an. Diese wird allerdings nur für einen erlesenen Kreis von Partner-Firmen angeboten. So ist zu wünschen, dass der deutsche Hersteller von der allgegenwärtigen Addon-Freiheit lernt.
Die Firma Bentley mit dem CAD-Programm Microstations, sowie Autodesk mit AutoCAD dürften da gute Beispiele sein.

Unsere Erfahrung

Die Cadida Software GmbH entwickelt Addons für Allplan und übernimmt auch Portierungen von anderen oder zu anderen CAD-Systemen, wie beispielsweise AutoCAD, Revit, Microstation und BricsCAD.