Cadida stellt um auf
erneuerbare Energien

Cadida Software Softwareentwicklung CAD Bildverarbeitung

CAM-Systeme erweitern

Für den Einsatz von Fräsmaschinen, Drehmaschinen, Bohrmaschinen, in der Additiven Fertigung auch 3D-Druck genannt, Brennmaschinen u.a. werden CAM-Systeme eingesetzt um NC-Code zu generieren.

Mit Hilfe von selbst programmierten Addons für CAM-Systeme können wir sowohl die Benutzeroberfläche, neue Kommandos, wie auch neue oder erweiterte Funktionen für Sie programmieren. Egal ob dies für den Datenaustausch mit einer Datenbank oder einem anderen Anwendungsprogramm, für die Produktionsoptimierung und -kontrolle bestimmt ist oder dies grafische Algorithmen und Automatisierungen sind, die die Arbeit mit dem CAM-System erleichtern.

Hier sind nur die Systeme aufgeführt, die wir momentan mit Addons erweitern oder programmiertechnisch steuern.

FeatureCAM

FeatureCAMs stärke ist das featurebasierte Konzept und die automatische Featureerkennung. Mittlerweile ist dies ein Produkt von Autodesk, welches Sie vor ein paar Jahren von Delcam erworben haben und das seinen Ursprung bei der Universität Cambridge hat. Es kann Solids laden, Bearbeitungsschritte simulieren und NC-Code generieren.

Powermill

Powemill ist ebenfalls ein Autodesk-Produkt, was ursprünglich für die Metallindustrie konzipiert wurde und die Programmierung von Werkzeugpfaden für 2 bis 5 Achsen-Fräsmaschinen entwickelt wurde.

SolidCAM

SolidCAM ist ein Produkt von der gleichnamigen Firma SolidCAM. Durch ihre offene Schnittstelle können wir ebenfalls dieses Produkt erweitern.

Siemens NX CAM

Siemens NX mit der Komponente CAM ist neben CAD und CAE ein weiteres CAM-System für die Generierung von CNC-Code.

Renishaw

Renishaw bietet eine verbesserte Simulation von Fertigungsprozessen an, die meist die Simulationsfähigkeiten der reinen CAM-Systeme überbietet.

Postprozessoren

Mit Postprozessoren lassen sich im Nachgang NC-Code korrigieren oder optimieren.

Powermill